Dwen ist erwachsen, wenn auch noch nicht in den Begriffen der Schattenwelt. Jahre, in denen die Schattenwesen abgewartet haben - und in denen Justin untätig geblieben ist. Vordergründig!

 

„Dwen, du musst anfangen, die Dinge in einem Kontext zu betrachten. Wenn du so sehr danach strebst, endlich hinter die Kulissen zu schauen, dann muss das in einer Weise erfolgen, die höchst verantwortungsvoll sein muss!“


Dwen Forester, Phoebes und Dorians Tochter, ist aufgewachsen in dem Bewusstsein, dass sie anders ist. Ihr Status in der Vampirwelt ist, wie sie sehr wohl weiß, genau wie der ihres Bruders Tom ein einmaliger und sie weiß, dass da noch irgendetwas auf sie wartet - und doch ahnt sie nicht einmal annähernd, was dieses Etwas ist und wie begierig ein ganz bestimmter Vampir darauf ist, sie in die Finger zu bekommen: Justin du Pont. Von den Ältesten nahezu aller Rechte beraubt versucht er fieberhaft, sie zu finden.

 

Dwen weiß nichts von dieser Bedrohung und sie hat mit ihrem eigenen Leben ohnehin schon genug zu tun. Zunehmend verärgert über die Geheimniskrämerei ihrer Eltern und doch voller Sorge um ihrer aller Inkognito kapselt sie sich von allem und allen ab - bis Adam Parish in ihr Leben tritt: auffallend anders, auffallend sympathisch und aufmerksam und mit einer auffälligen Narbe sowie einer verstörenden persönlichen Geschichte.

 

Dwen verlässt ihn, bevor eine Beziehung überhaupt entstehen kann. Doch Adam gibt nicht auf! Er folgt ihr und ungeachtet der Möglichkeit, dass schon einmal ein Vampir seinen Weg gekreuzt haben könnte, sucht er ihre Nähe. Könnte Adam die Gegenseite vor der Zeit auf Dwens Spur führen? Was wird dann mit der Aufgabe, die noch auf sie wartet?

 

 

***

 

ISBN 978-3-7412-9096-1

328 Seiten, Taschenbuch;

Format: 15,5 x 22cm

Im Handel

 

Brandneu und eine neue Richtung:

"DIE PHÖNIXGEBORENE"

Im Buchregal (siehe oben) gibt es einen Auszug als Lesehäppchen zum Appetit-holen. Es bleibt wie immer spannend und "romantasy"!

ISBN 978-3-7448-9716-7